" "

Weihnachtsmenü 2017 — Elisabeth Cölfen

Must Try


Ich habe bei jedem Gang etwas Fruchtsaft oder frische  Orangen von Valensina verwendet. Ich finde, dass der fruchtige Geschmack die Gerichte wunderbar ergänzt und nicht zu dominant ist.Das Menü ist auch nicht so mächtig, so dass ihr es vielleicht am ersten oder zweiten Weihnachtstag servieren könnt, wenn es am Heiligabend etwas Mächtiges wie Braten mit Soße gegeben hat.Es gibt einen winterlichen Salat als Vorspeise, Entenbrust mit Herzoginkartoffeln und Erbsenpüree als Hauptgericht und Orangen-Eiscreme als Dessert. Der Salat ist winterlich herb mit Radicchio, fruchtig durch die frischen Orangen und wird mit meinem Lieblingsdressing süß-sauer und nussig abgerundet.Der Star des Hauptgangs ist Entenbrust. Ich liebe Ente und vergöttere Entenbrust. Eine schöne rosige Entenbrust serviere ich immer ohne Soße, da ich finde, dass der tolle Geschmack außer etwas Pfeffer und Salz keinen weiteren Schnickschnack braucht. Ihr seht schon auf dem Bild, dass im Hauptgang ausnahmsweise keine Orangen zu sehen sind. Sie werden bei der Sous Vide-Zubereitung mit den Entenbrüsten in den Garbeutel gegeben und sorgen für einen tollen Orangen-Geschmack. Sozusagen Ente á l’Orange flott, einfach und leicht ohne Soße. Als Sättigungsbeilage gibt es die wunderbarsten Kartoffeln der Welt: Herzogin-Kartoffeln oder „Pommes Duchesse“. Und dazu passt wunderbar ein Erbsenpüree mit Minze und Frischkäse, dass in England als „Mushy Peas“ gern zu Fish and Chips gereicht wird.Oh, diese Eiscreme. Der Geschmack katapultiert mich zurück in die Kindheit. Ist jemand von euch so alt, dass er sich noch an „Dingi“ erinnert? Das war der Vorgänger des Schiebe-Eises „Ed von Schleck“ von Langnese. Es schmeckte sahnig und gleichzeitig erfrischend nach Orange. Das Schlückchen Cointreau macht das Eis festtagstauglich.Mein Weihnachtsmenü schmeckt nicht nur fantastisch, es ist auch wirklich unkompliziert. Das Eis könnt ihr ein paar Tage vorher zubereiten und im Gefrierschrank aufbewahren. Die Eismasse wird nicht gekocht, sondern alles wird kalt im Mixer püriert und kann sofort in die Eismaschine gegeben werden. Der Salat ist schnell angerichtet, und die Beilagen könnt ihr vorbereiten, während die Entenbrüste im Sous vide-Bad liegen.Und nun gutes Gelingen!Wintersalat mit fruchtigem Dressing

Latest Recipes

More Recipes Like This